Ein Haus voller Energie

Unter dem Jahresmotto "Energie" standen die Projekttage und das Herbstfest vom 12. bis 15. Oktober.

2019_06_SMC_Filmdreh5

Ganz unterschiedlich näherten sich die Klassen dem Thema. Beispielsweise standen Besuche im Wasserkraftwerk, dem Zukunftsmuseum oder Exkursionen in den Wald ebenso auf der Tagesordnung wie Modellbauprojekte zu Energiekraftwerken und Entwickeln von Bewegungsparcours, Energiequiz oder Experimentieren mit Stromgewinnung aus Obst. Auch die Auseinandersetzung mit nachhaltiger Kleiderproduktion inklusive Planung einer Kleidertauschbörse, Errechnung von Nährwerten und Vorbereitung kulinarischer Events sowie der Bau eines klassenzimmerfüllenden Kugelbanhnsystems fanden an den Tagen statt.

 

Zusätzlich zu den Klassenprojekten wurden klassenübergreifende Pop-Up-Projekte angeboten: Im Bibliotheksprojekt “Helden” arbeiteten Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine und aus Deutschland zusammen an Plakaten zu ihren Kindheitshelden. Im Kurs “Theater kreativ” entwickelten Schülerinnen und Schüler ein Theaterstück mit dem Titel “Theorie des Lebens”.

 

Zum Herbstfest kamen Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde und ehemalige Schülerinnen und Schüler dazu in unser Haus voller Energie.

 

Ergänzt wurden die vielseitigen Ergebnisse aus den Projekttagen noch durch ein fantastisches kulinarisches Angebot, das Eltern und unser Küchenteam zusammen auf die Beine gestellt hatten. Ob bei Kaffee und Kuchen oder beim Mittagessen (Semmelknödel, Grießnockerlsuppe und reichhaltiges Salatbuffet), hier konnte man es sich bei einem netten Gespräch richtig gut gehen lassen. Bei der Tombola konnten über 1000 tolle Preise gewonnen werden.

 

Das Ergebnis war ein bunter Festtag an der Adolf-Reichwein-Schule, an dem Gemeinschaft und Gespräche, Essen und Trinken, Knobeln und Nachdenken, Spielen und Spaß ihren Platz fanden.