Schule Mit Courage

Aus einem Projekt zum Thema Zivilcourage entstand bei Schülerinnen und Schülern die Idee, bei „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ mitzumachen. Eine Schülergruppe traf sich regelmäßig und bei der Organisation wurde sie von Pädagogen unterstützt. Unser Team hat es geschafft, über 80 Prozent der Menschen unserer Schulfamilie von den Leitideen von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu überzeugen, so dass sie unterschrieben haben, sich dafür einzusetzen.

Als Patin für das Projekt an unserer Schule konnten wir Claudia Arabackyj (Stadträtin SPD Nürnberg) gewinnen.

So können wir mit Stolz verkünden, dass wir seit Mai 2020 dazugehören! Am 30.01.2021 fand nun endlich die feierliche Titelverleihung durch Herrn Höfer vom Netzwerk SoR-SmC mit Vertretern der Projektgruppe vor Ort in unserem Schulhaus statt. Weitere Projektmitglieder, unsere Patin und zahlreiche Gäste waren via Videokonferenz zugeschaltet.

Unter dem selbst gewählten Motto „Schau hin – nicht weg!“ treffen sich die Schülerinnen und Schüler der Projektgruppe SoR-SmC regelmäßig zu weiteren Planungen.

Kontakt

logo-schule-ohne-rassismus-354×265
2022_07_LOGO SMC01

Schule gegen Rassismus-Schule mit Courage startet Aktion Schulkleidung

Die Aktion “Schulkleidung mit Statement” des Teams Schule gegen Rassismus-Schule mit Courage war ein großer Erfolg und so sind nun viele Schülerinnen und Schüler in ihren Schoolhoodies und Schul-T-Shirts unterwegs, auf denen das Schullogo in den Regenbogenfarben der LGTBQ-Bewegung gedruckt ist.

Auf der linken Seite sehen sie unser Werbevideo.

Filmprojekt “Schau Hin – Nicht Weg!”

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern und je einer Kollegin aus dem Team Schulsozialarbeit und der Lehrerschaft entstand im Rahmen einer Projektarbeit die Idee, einen Film zum Thema „Zivilcourage“ zu drehen. In Eigenleistung schrieben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam ein Drehbuch mit verschiedenen Szenen, die immer das Thema „Schau hin – nicht weg!“ zum Inhalt hatten. Bei der folgenden Umsetzung gab es einige Hürden zu überwinden: Das fertige Filmmaterial ging verloren und alles musste nochmal gedreht werden. Zusätzliche Schüler für den Schnitt und die Vertonung mussten gewonnen werden und letztendlich wurde die Kommunikation auch hier auf digitale Beine gestellt.
All das wurde geschafft! Den entstandenen Film „Schau hin – nicht weg!“ können Sie sich nun ansehen! Viel Vergnügen dabei wünscht das gesamte Filmteam!

impressionen vom Filmdreh

 

Projekt “Kampagnenstark”

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien hatte eine unserer 8. Klassen die Gelegenheit, am Projekt „Kampagnenstark – für Vielfalt und gegen Extremismus“ teilzunehmen.
Hierbei begleitete und unterstützte das Medienzentrum Parabol die Klasse digital eine ganze Woche lang. Die Jugendlichen setzten sich mit den Themen „Extremismus“, „Vorurteile“, „Demokratische Werte“ und „Vielfalt“ auseinander. Danach entwickelten die Schülerinnen und Schüler kreative Ideen, wie sie einige Inhalte davon sinnvoll an die Öffentlichkeit bringen können und setzten diese in zwei Kampagnen für Vielfalt um, die Sie hier sehen und hören können.

1. Sticker zur Thematik Mobbing (Die Sticker werden gedruckt und an die Schülerinnen und Schüler verteilt.)

2. Rap „Wenn jeder Mensch“

Das sagen unsere Schüler über uns

MK, Schüller

„An unserer Schule kann man frei arbeiten durch die vielen Projekte in den Fächern. Dies hebt unsere Schule von anderen ab. Wir haben keine unangekündigten Tests, dadurch kann man sich gut vorbereiten und bekommt keine Panik vor einer Arbeit. Die TÜV-Arbeit mit Unterstützung der Fachlehrer hilft mir weiter. Auch die Mehrzeit die man zusätzlich nutzen kann ist besonders vor einer Klassenarbeit sehr effektiv. Wir haben ein super Mittagessen, durch unser echt tolles Küchenteam.“